Für Unternehmer in Zeiten des Fachkräftemangels:

Mitarbeiter finden mithilfe des P.E.N.-Prinzips - schnell und nachhaltig Ihre absoluten Wunschmitarbeiter finden

3:01
About Wistia

Fordern Sie vollkommen
gratis ein individuelles Konzept
für Ihr Unternehmen an!

EIN AUSZUG UNSERER 100+ KUNDEN

Der Erfolg eines Unternehmens basiert maßgeblich auf seinen Mitarbeitern. Gute Mitarbeiter zu finden, stellt viele Unternehmen allerdings vor eine große Herausforderung. Denn die Mitarbeitersuche bedeutet Aufwand und kostet sowohl Zeit als auch Kapital. Um die Personalgewinnung möglichst effektiv zu gestalten, ist ein durchdachtes Vorgehen daher unverzichtbar.

Auch im Jahr 2021 ist der Mangel an qualifizierten Fachkräften überall spürbar:

Zigtausend fehlende Steuerfachangestellte und Steuerberater, 81% der Entscheider aus der Bau-Branche sehen durch den
Fachkräftemangel die Entwicklung ihres Unternehmens gefährdet.
Wichtige Stellen bleiben viele Monate, oft sogar Jahre hinweg unbesetzt. Auch Handwerksfirmen, Technikbetriebe wie zum Beispiel
Ingenieurbüros oder der Einzelhandel sind betroffen.
Und stolze 59 Prozent der Geschäftsführer über alle Branchen hinweg sehen den Fachkräftemangel sogar als größte Bedrohung überhaupt.

Unabhängig von der Branche:
Unternehmen aus folgenden Branchen konnten wir bereits helfen

Mitarbeiter finden: Festlegen der Grundlagen

Wer neue Mitarbeiter finden möchte, muss zunächst einige Grundlagen festlegen. Denn selbst die besten Methoden funktionieren nicht, wenn Sie nicht wissen, wonach Sie eigentlichen suchen. In einem ersten Schritt geht es deshalb darum, ein genaues Anforderungsprofil zu erarbeiten. Im Anschluss folgt eine präzise Stellenbeschreibung, die Bewerbern ein genaues Bild aller Anforderungen vermittelt. Der Vorteil dieser Reihenfolge findet sich darin, dass das Stellenangebot bereits ideal auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet ist. In der Folge fühlen sich nur Bewerber angesprochen, die zur ausgeschriebenen Stelle passen.

Neben Anforderungsprofil und Stellenbeschreibung spielt die Auswahl der richtigen Kanäle eine tragende Rolle. Zur Auswahl stehen zahlreiche Möglichkeiten, die unter anderem Jobbörsen, Jobmessen, Schwarze Bretter, Mitarbeiterempfehlungen oder eine eigene Karriereseite umfassen. Um die passenden Kanäle auszuwählen, sollten Sie sich überlegen, wo Ihre Zielgruppe verstärkt anzutreffen ist. Umso passender der Veröffentlichungskanal Ihrer Stellenanzeige ausfällt, umso effizienter lassen sich potentielle Bewerber und neue Mitarbeiter finden.

Darüber hinaus kann die Inanspruchnahme von Dienstleistungen wie Jobbörsen oder Personalvermittlungen lohnenswert sein. Denn die Personalsuche ist stets mit Aufwand verbunden, der sowohl personell als auch finanziell ausfällt. Jeder Bewerbungsprozess kostet Zeit. Unbesetzte Stellen senken zudem die Produktivität und lassen Opportunitätskosten entstehen, wenn potentieller Umsatz verloren geht. Je schneller Sie neue, qualifizierte Mitarbeiter finden, umso stärker profitiert also Ihr Unternehmen.

FALLSTUDIEN

Kennen Sie das Gesetzt des Minimums?

Selbst wenn alle anderen Parameter – z. B. Wettbewerbsumfeld, Produkt, Marktlage – perfekt passen:
Scheitert es am Personal, kann ihr Unternehmen nicht gesund wachsen und reibungslos funktionieren.

Warum aber ist es so schwer, neue Mitarbeiter zu finden?

Geben Sie sich nicht mit 1b- und 1c-Lösungen zufrieden, sondern finden Sie jetzt genau die Wunschmitarbeiter, die Sie brauchen!

Alles was Sie dafür benötigen, ist die richtige Strategie!

Mitarbeiter durch Stellenanzeigen finden

Im Rahmen der Personalsuche zählt eine eigene Website zum absoluten Must-have. Interessenten sollten hier allen relevanten Informationen über Ihr Unternehmen und offene Stellen finden. Im Idealfall ergänzen Sie zudem eine eigene Karriereseite, die das Interesse Ihrer Webseitenbesucher gezielt auf offene Stellen lenkt. Stellenangebote lassen sich auf diese Weise einfacher finden und potentielle Bewerber erhalten alle notwendigen Informationen auf einen Blick. Besonders wichtig ist jedoch, dass Sie die Karriereseite Ihres Unternehmens kontinuierlich auf dem neuesten Stand halten. Neue Stellenausschreibungen sollten unverzüglich auf der Webseite einsehbar sein, während besetzen Stellen zeitnahe deaktiviert werden sollten.

Neue Mitarbeiter finden durch Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Kampagnen

Empfehlungen finden sich nahezu überall und beeinflussen Entscheidungen in nahezu allen Lebensbereichen. Um neue Mitarbeiter zu finden, können Sie sich diesen Umstand zunutze machen. So lassen sich neue Mitarbeiter beispielsweise durch Empfehlung Ihrer aktuellen Belegschaft finden. Sogenannte Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Kampagnen zählen dabei zu den erfolgreichsten Methoden der Personalgewinnung. So zeigte eine Benchmark-Studie, die 2020 von firstbird durchgeführt wurde, dass Mitarbeiterempfehlungen die Kosten der Personalgewinnung senken und in kurzer Zeit zu Neueinstellungen führen. Die Mehrzahl der Befragten gab zudem an, Mitarbeiterempfehlungsprogramme zu nutzen.

Neue Mitarbeiter finden durch die Mobilisierung interner Ressourcen

Neben Mitarbeiterempfehlungen bietet sich eine weitere Möglichkeit an, um die eigenen Mitarbeiter in die Personalsuche zu integrieren. So können Sie sich auch intern umsehen, statt nach neuen Mitarbeitern zu suchen. Möglicherweise findet sich bereits die ideale Besetzung für eine freie Stelle unter Ihrer Belegschaft. Mithilfe von Beförderungen besetzen Sie nicht nur freie Stellen in höheren Positionen, sondern bieten Ihren Mitarbeitern gleichzeitig eine Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung. So können Sie sich auf zuverlässige Mitarbeiter in höheren Positionen verlassen und steigern gleichzeitig die Motivation Ihrer Arbeitnehmer.

Wie sieht unser Weg aus, den wir bereits mit über 100 Unternehmen erfolgreich beschritten haben?

Das P.E.N.-Prinzip macht Schluss mit teuren externen Recruitern oder ineffektiven, energieraubenden Stellenportalen

Neue Mitarbeiter in Jobbörsen und Social Media finden

Stehen keine internen Ressourcen zur Verfügung, bieten sich Jobbörsen und Social-Media-Kanäle zur Personalsuche an. Neben der unternehmenseigenen Karriereseite zählen Jobbörsen zu den absoluten Klassikern, wenn es darum geht, neue Mitarbeiter zu finden. Kleine und mittelständische Unternehmen sollten jedoch darauf achten, dass die eigenen Stellenanzeigen nicht zwischen den Anzeigen großer Unternehmen untergehen. Oftmals hilft bereits die Auswahl einer passenden Jobbörse, um die eigenen Ausschreibungen prominent zu platzieren, sodass sie potentiellen Bewerbern ins Auge fallen.

Neben klassischen Jobbörsen können Sie außerdem soziale Netzwerke nutzen, um neue Mitarbeiter zu finden. Berufsspezifische Netzwerke wie LinkedIn oder Xing eignen sich ebenso wie Facebook, Twitter oder Instagram. Das Schalten von Stellenanzeigen in den genannten Netzwerken erfolgt unter der Bezeichnung als Social Media Recruiting. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand: Da Sie direkten Kontakt zu potentiellen Mitarbeitern aufbauen, können Sie zeitnahe auf Fragen reagieren. In der Folge erhöhen Sie Ihre Chancen für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung und unterstützen gleichzeitig ein positives Image als Arbeitgeber, indem Sie in den sozialen Medien präsent sind.